Man harassing a woman in a dark tunnel
Der Täter griff das Mädchen in der Ispringer Bahnhofsunterführung an. 

Sexueller Übergriff in Bahnhofsunterführung in Ispringen: 14-Jährige kann Täter in die Flucht schlagen

Ispringen. Eine 14-Jährige ist am späten Dienstagabend in Ispringen offenbar Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Das Mädchen soll gegen kurz vor 20 Uhr in der Bahnunterführung in der Bahnhofstraße von einem Unbekannten angegangen worden sein.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen habe der Mann das Mädchen unter dem T-Shirt an die Brüste gefasst. Als die 14-Jährige sich dagegen zur Wehr setzen wollte, schlug ihr der Täter mit der Hand ins Gesicht. Weil sich Personen in der Nähe befanden, soll er schließlich von seinem Opfer abgelassen haben und in Richtung Friedenstraße geflüchtet sein.

Das Mädchen wurde bei dem Übergriff leicht verletzt, konnte aber selbst die Polizei alarmieren. Den unbekannten Mann beschrieb sie als circa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß mit normaler Statur und braunblondem Haar. Bekleidet war er mit einem schwarzen Puma-Trainingsanzug.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Pforzheim unter (07231) 186-4444 in Verbindung zu setzen.