nach oben
18.06.2009

Smart kracht frontal gegen Audi: Zwei Verletzte

LANDKREIS CALW. Ein Frontalzusammenstoß am Donnerstag um 12.43 Uhr auf der B28 zwischen Spielberg und Pfalzgrafenweiler forderte zwei Opfer, die mit teilweise schweren Verletzungen ins Krankenhaus kamen. Der Sachschaden dürfte bei 20.000 Euro liegen.

Eine 23-jährige Smart-Fahrerin fuhr auf der B28 in Richtung Pfalzgrafenweiler. Im Bereich des Sportplatzes kam sie aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen einen Audi A3, der von einem 19-Jährigen gesteuert wurde. Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls in einen Straßengraben geschleudert, wo er auf dem Dach liegen blieb. An beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus.

Die Smart-Fahrerin wurde mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in das Calwer Kreiskrankenhaus geflogen. Der Audi-Fahrer wurde vorsorglich von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei beiden Fahrern kann Alkoholeinfluss ausgeschlossen werden.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste zur Unfallaufnahme bis um 14.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Pfalzgrafenweiler war mit vier Fahrzeugen und 19 Mann im Einsatz.