nach oben
Auf Spiele und Bilder setzt Marie Bauer, um zu zeigen, wie interessant die französische Sprache ist. Foto: Nico Roller
Auf Spiele und Bilder setzt Marie Bauer, um zu zeigen, wie interessant die französische Sprache ist. Foto: Nico Roller
28.02.2017

Spielend Sprache lernen am Lise-Meitner-Gymnasium in Königsbach-Stein

Die junge Frau, die da vor den Sechstklässlern im Königsbacher Lise-Meitner-Gymnasium steht, spricht nur Französisch mit ihnen. Und das, obwohl die Schüler noch gar kein Französisch können und erst mal kein einziges Wort verstehen.

Aber das ist nicht schlimm, denn die junge Frau hat nicht nur viel Geduld, sondern auch einige lustige Spiele mitgebracht, mit denen sie ihnen zeigt, wie interessant die französische Sprache selbst dann ist, wenn man sie nicht auf Anhieb versteht.

Sie heißt Marie Bauer und ist nicht etwa die Lehrerin der Schüler, sondern eine Lektorin des France Mobils, einem Projekt, bei dem französische Muttersprachler ein Jahr lang durch die ganze Republik fahren, um Kindern und Jugendlichen den Spaß an der französischen Sprache und Kultur zu vermitteln. Seit September sind Bauer und ihre Kollegen schon unterwegs und treffen Kinder und Jugendliche von der ersten Klasse bis zur Oberstufe. Rund 60 Schulen in den Regionen Freiburg und Karlsruhe habe sie schon besucht, erzählt Bauer. Sie ist 25 Jahre alt, im französischen Lille geboren. Ihre Mutter ist Französin, ihr Vater Deutscher. Sie ist zweisprachig aufgewachsen.

„Mir ist es wichtig, die beiden Kulturen zusammen zu bringen“, sagt sie. Mit acht Jahren ging sie nach Brüssel, wo sie später ihr Studium der Politikwissenschaften absolvierte. Danach erfolgte ein Umzug nach Leipzig. Dort hatte sie durch eine ehemalige Lektorin vom France Mobil erfahren. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen sei zwar manchmal schon anstrengend, erzählt Bauer, mache aber „einen Riesenspaß“. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.