nach oben
Sorgen in Wurmberg für ausgelassene und urige Atmosphäre: Die Südtiroler Spitzbuam. Foto: Fux
Sorgen in Wurmberg für ausgelassene und urige Atmosphäre: Die Südtiroler Spitzbuam. Foto: Fux
07.11.2016

„Spitzbuam“ zaubern Wies’n-Atmosphäre in die Turn- und Festhalle in Wurmberg

Da wird geklatscht, geschunkelt und im Dreiviertel-Takt eifrig Walzer getanzt, bei Schlagern und Gassenhauern begeistert mitgesungen. Die „Original Südtiroler Spitzbuam“ ließen es am Freitagabend in der Turn- und Festhalle auf Einladung des Fördervereins des Wurmberger Gesangvereins bis weit nach Mitternacht krachen. Karohemden, fesche Lederhosen und herzige Dirndls waren gefragt – viele kamen in Tracht, darunter auch Bürgermeister Jörg-Michael Teply, seine Frau Daniela und einige Gemeinderäte.

Eine große Anhängerschar war den Südtiroler Burschen sicher, dafür sorgten beispielsweise Fanclubs aus Tiefenbronn, Schömberg, von der Loreley, aber auch viele Fans aus Wurmberg, darunter Mitorganisator Bernd Schuster. Wenn die Spitzbuam zu ihren Instrumenten greifen – egal ob zur Trompete, Klarinette, Tuba, Gitarre, Akkordeon oder Saxofon –, wenn sie ihre Südtiroler Heimat besingen und hochleben lassen, dann braucht es nicht lange, bis der Nebensitzer einhakt. Die Südtiroler Hymnen verbreiten bei Alt und Jung Ausgelassenheit. Ein Lächeln huscht über die Gesichter, Lieder werden aus voller Kehle mitgesungen, ein Viertele Wein nachgeschenkt oder etwas Herzhaftes genascht.

Auch im Schlager zu Hause

Die fünf strammen Jungs besingen aber nicht nur das Südtiroler und Tiroler Land und stellen Titel ihrer neuen CD vor, sondern sie greifen auch tief in die Schlagerkiste und in die Kiste der Stimmungshits. Da wird es mit Helene Fischers Titel gar „Atemlos“. Zum Repertoire zählen beispielsweise Roland Kaisers „Joana“ und Volkstümliches wie „Hulapalu“ oder „I sing a Liad für di“ von Andreas Gabalier. Auch Oldies wie „Moviestar“ oder „Words“ von F.R. David und Rockiges vom VoXXclub haben die Musiker im Gepäck.

„Du hast mich 1000-mal belogen“ tönt es bereits kurz vor der Pause durch die Halle und alle singen begeistert mit. Getanzt wird längst nicht nur auf der Tanzfläche – da muss schon die gesamte Halle herhalten. Die Stimmung und Begeisterung ist für Fans und Band grenzenlos. Denn die Südtiroler Spitzbuam sind nach einem Jahr Pause wieder in der Heckengäugemeinde zu Gast.