760_0900_144105_.jpg
Fleißig: Sunsanne Kienzle vom Waldpädagogik-Team des Enzkreises (von links), Staatssekretärin des Landwirtschaftsministeriums Sabine Kurtz und Landrat Bastian Rosenau graben mit den Kindern Löcher für die Pflanzen.  Foto: Mayer-Reichard 

Staatssekretärin lobt die Arbeit der Waldpädagogen im Enzkreis

Remchingen/Enzkreis. Hohen Besuch bekam am Freitag das Waldpädagogik-Team des Enzkreises, das die ganze Woche lang im Remchinger Wald ein Ferienangebot für rund 20 Kinder organisiert hatte. Zum Abschluss kam Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz, Staatssekretärin im Landwirtschaftsministerium, vorbei, um sich bei der Douglasienhütte im Wald hinter dem Sperlingshof über die Arbeit der Waldpädagogen zu informieren.

„Bei diesem Ferienprogramm wird Bildung außerhalb der Schule vermittelt, die Kinder können mit allen Sinnen lernen“, so die CDU-Frau aus dem Wahlkreis Leonberg.

Auch

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?