760_0900_129746_IMG_6679stadtmaulbronnvertragglasfaserne.jpg
Im Beisein von Robert Link, BBV-Regionalleiter Vertrieb, unterzeichnet Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle einen Vertrag mit der BBV-Vertriebsmarke „toni“, um städtische Einrichtungen mit Glasfasertechnik zu versorgen.  Foto: Hepfer 

Stadt Maulbronn setzt Zeichen beim Ausbau des Glasfasernetzes für schnelles Internet

Dass die Stadt Maulbronn beim Ausbau des Glasfasernetzes einen anderen Weg gehen möchte als der Zweckverband Breitbandversorgung im Enzkreis, ist schon länger klar. Immerhin hatte die Klosterstadt bereits versucht, aus dem Zweckverband auszusteigen. Jedoch wurde die Kündigung in einem Rechtsverfahren vor dem Verwaltungsgericht abgelehnt, so dass Maulbronn weiter Mitglied im Zweckverband bleibt. „Wir werden alle Verpflichtungen – inklusive Zahlung der Verbandsumlage – erfüllen“, versichert Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle.

Vertragsabschluss mit BBV

Gleichzeitig macht er aber auch keinen Hehl daraus, dass man sich „auf

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?