nach oben
Der lebensgefährlich verletzte Bauarbeiter wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Stuttgarter Krankenhaus geflogen.
Stahlträger verletzt Bauarbeiter lebensgefährlich © Symbolbild: dpa
22.03.2012

Stahlträger verletzt Bauarbeiter lebensgefährlich

Calw/Hirsau. Bei einem routinemäßigen Abladevorgang eines schweren Stahltägers wurde ein Baustellenarbeiter am Donnerstagmorgen lebensgefährlich verletzt: Der 33-jährige Mann wurde zuerst von dem Stahlträger erfasst, dann auf den Gehweg geschleudert und wurde letztlich vom Stahlträger noch getroffen.

Um kurz nach 8 Uhr wurde der mehr als eine Tonne schwere Stahlträger, der zur Hälfte auf der Wildbader Straße stand, von einem Bagger von der Ladefläche angehoben. Er schwang dabei ungewollt ein Stück auf die Wildbader Straße. Nach Angaben der Polizei streifte in diesem Moment ein vorbeifahrender 51-jähriger Kleinlastwagen-Fahrer unglücklicherweise den Stahlträger.

Durch den Rückstoß wurde der Arbeiter vom Stahlträger erfasst und auf den Gehweg geschleudert. Anschließend löste sich der Träger aus der Kette und krachte auf den Mann. Ein Notarztwagen, ein Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Calw waren an der Unfallstelle, die zeitweise halbseitig gesperrt wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. pol/sad