nach oben
Bei der A 8 in Karlsbad wird der Flüsterasphalt auf der Fahrbahn Richtung Karlsruhe ersetzt. Das geht nur in einem Rutsch, deshalb wurde der Verkehr verlegt.  Foto: privat
Bei der A 8 in Karlsbad wird der Flüsterasphalt auf der Fahrbahn Richtung Karlsruhe ersetzt. Das geht nur in einem Rutsch, deshalb wurde der Verkehr verlegt. Foto: privat
23.07.2015

Stau-Wut über neue Baustellen auf den Autobahnen

Auf der A8 bei Karlsbad stockt der Verkehr in Richtung Pforzheim. Und auf der A5 bei Karlsruhe und Bruchsal geht in den Stoßzeiten nichts mehr.

Natürlich freuten sich die Autofahrer über die Ankündigung des Bundesverkehrsministeriums, mit viel Geld die Autobahn im Enztal sechsspurig auszubauen und endlich in Pforzheim die neue Westtangente anzugehen. Der Jubel über die insgesamt fast 170 Millionen Euro, die der Bund für die beiden Großprojekte lockermacht, ist kaum verklungen – nun nervt wieder der Alltag mit Fahrbahnsanierungen, die den regionalen Verkehrsfluss stark beeinträchtigen.

Bei der Anschlussstelle Karlsbad wird der zehn Jahre alte Flüsterasphalt der A 8 ausgetauscht – das führt täglich zu Stockungen beim Karlsbader Anstieg. Der leise Spezialbelag hält gewöhnlich acht Jahre. Auf einen Verkehrsinfarkt müssen sich Berufspendler im Karlsruher Raum einstellen: Dort wird der Belag erneuert – Staus auf der dortigen A 5 sind jeden Tag programmiert.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news