nach oben
Steinbrocken stürzt auf Straße in Birkenfeld © Seibel
09.12.2010

Steinbrocken stürzt auf Straße in Birkenfeld

BIRKENFELD. In Birkenfeld hieß es am Mittwochabend „Vorsicht Stein fällt“. Nur dass eben keiner damit gerechnet hatte, dass gegen 20 Uhr ein großer Sandsteinbrocken oberhalb der Zeppelinstraße aus dem Hang brechen würde. Heinrich Elwert, Leiter der Straßenmeisterei des Enzkreis, ist mit seinem Team an diesen Wintertagen sowieso schon Tag und Nacht unterwegs, um die Fahrbahnen von Schnee und Eis zu befreien. Jetzt kam eben noch ein zwei bis drei Kubikmeter großer Felsbrocken dazu.

Bildergalerie: Steinschlag in der Zeppelinstraße in Birkenfeld

Die Ursache für den ausgebrochenen Stein liegt laut Elwert an den wechselhaften Temperaturen und der hohen Feuchtigkeit des Sandsteins. Bereits am Mittwochabend war die Feuerwehr vor Ort, die Polizei sperrte die Zeppelinstraße beidseitig. Bis zum Nachmittag dauerte die Sperrung an. So lange brauchte Heinrich Elwerts Team von der Straßenmeisterei, um den großen Brocken aufzuspalten. „Erst dann konnten wir ihn abtransportieren“, erklärte Elwert auf PZ-Nachfrage. Hundertprozentige Sicherheit, dass nichts mehr nachkommt, gibt es laut dem Leiter der Straßenmeisterei indes nicht: „Was wir mit bloßem Auge sehen konnten, haben wir aber überprüft.“ Verletzt wurde niemand, Schaden ist nicht entstanden.