760_0900_107523_Bad_Wildbad_Impressionen_06.jpg
Vor-Ort-Termine gibt es für den Kreis, Beschlüsse fasst er aber nicht. 

Stelldichein lokaler Entscheidungsträger: Was sich hinter der „Wildbader Runde“ verbirgt

Eines vorneweg: Die „Wildbader Runde“ ist kein Geheimbund mit okkulten Aufnahmeritualen. Es ist allerdings klar geregelt, wer dabei sein darf. Mitmachen kann nicht jeder. „Zur ‚Wildbader Runde‘ werden die Behördenleiter, die Amtsleiter, Unternehmensführer, die Geschäftsführer von Einrichtungen wie Kliniken etc., Investoren, Bürgermeister-Stellvertreter sowie Parteivorsitzende eingeladen“, erklärt Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack.

Der Zusammenschluss dient einem lockeren Austausch von Verantwortlichen in der Stadt, die sich sonst meist

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?