nach oben
Bernd Lachenmaier verlässt die Tiefenbronner Fastnachtsbühne. Foto: Fux
Bernd Lachenmaier verlässt die Tiefenbronner Fastnachtsbühne. Foto: Fux
16.11.2015

Stilechter Abflug von Kapitän Carneval

Tiefenbronn. Dass Bernd Lachenmaier künftig nicht mehr auf der Bühne des Tiefenbronner Carnevalvereins (TCV) steht, können sich viele aus der Bietgemeinde nur schwer vorstellen. Denn der 68-Jährige ist ein echtes Tiefenbronner Fastnachtsurgestein und Show-Talent, das seit 50 Jahren bei Prunksitzungen Soli schmettert, den Chor unterstützt und in der Halle für ausgelassene Stimmung sorgt. Doch nun will Lachenmaier nicht mehr auf die Bretter, die für einen Tiefenbronner Fastnachter in der fünften Jahreszeit die Welt bedeuten. Denn mit seinem 50-jährigen Bühnenjubiläum, das Lachenmaier am vergangenen Wochenende in der Proklamationssitzung feierte, soll nun Schluss sein.

Der Tiefenbronner begründet seinen Rückzug aus dem Rampenlicht mit dem Alter. „Eigentlich wollte ich im vergangenen Jahr schon aufhören, da hat mich meine Tochter überredet, die 50 vollzumachen“, erinnert sich Bernd Lachenmaier.

Wehmut verspürt der Prinz von 1977 nicht, denn er hat sein Showtalent – sein Vater war Gründungsmitglied des Tiefenbronner Carnevalvereins – nicht nur selbst in die Wiege gelegt bekommen, sondern das Talent auch weitervererbt.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.