nach oben
© Symbolbild PZ
04.07.2016

Straubenhardt: Motorradfahrer muss bremsen und stürzt in Kreisverkehr

Straubenhardt. Ein 66 Jahre alter Motorradfahrer hat sich am Sonntag bei einem Sturz im Kreisverkehr in Straubenhardt verletzt, nachdem er wegen eines einfahrenden Autos stark abbremsen musste.

Der Motorradfahrer war mit seiner Yamaha aus Richtung Neuenbürg kommend im Kreisverkehr unterwegs, als er einen einfahrenden VW bemerkte. Der 54-jährige Fahrer des Wagens, der aus Richtung Conweiler kam, hatte die Haltelinie bereits teilweise überfahren. Der Yamaha-Fahrer bremste stark ab und konnte einen Sturz nicht mehr verhindern.

Der 66-Jährige wurde daraufhin mit leichten Schulterverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.