nach oben
Straubenhardts Rathauschef Helge Viehweg. Archivfoto: Seibel
Straubenhardts Rathauschef Helge Viehweg. Archivfoto: Seibel
27.07.2017

Straubenhardter Gemeinderat will sozialen Wohnungsbau

Straubenhardt. Es kommt selten vor, dass Straubenhardts Rathauschef Helge Viehweg die Bürger noch vor Beginn einer Gemeinderatssitzung um einen fairen Umgang miteinander bittet. Zuletzt war das im September des vergangenen Jahres der Fall, als das Gremium für den Bau der Windräder stimmte. Ähnlich voll wie damals war der Saal in der jüngsten Sitzung am Mittwoch. Bis vor die Tür standen die Bürger, die Stühle reichten lange nicht aus. Der Grund für den Andrang: Punkt vier der Tagesordnung. Der befasste sich mit den Überlegungen zu einem sozialen Wohnungsbau in der Max-Planck-Straße in Conweiler.

Bei einer Enthaltung stimmte der Rat einstimmig dafür, die Pläne weiterzuverfolgen. Vieles war der Entscheidung vorausgegangen: Im Juni wurden die unmittelbaren Nachbarsfamilien aus dem Wagenweg eingeweiht. Die Pläne sprachen sich bald herum. Was folgte, war ein offener Brief der Nachbarn an die Gemeinderäte, in denen sie ihre Bedenken schilderten. „Es sind bisher nur Überlegungen“, sagte Bürgermeister Viehweg noch Anfang Juli. Überlegungen, die jetzt ziemlich schnell zu einem Entschluss geführt haben, wie ein Straubenhardter in der Bürgerfragestunde beklagte.

Mehr darüber lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.