760_0900_126099_0S1A3106.jpg
Es spricht alles dafür, dass Helge Viehweg im Rathaus bleiben kann.  Foto: Moritz 

Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg ohne ernst zu nehmende Konkurrenz

Straubenhardt. Bald ist in Straubenhardt Wahltag. Am Sonntag, 18. April, geht es um die Frage, mit wie viel Rückenwind Bürgermeister Helge Viehweg in seine zweite Amtszeit starten kann. Er selbst sieht die Abstimmung als Zwischenzeugnis, das ihm die Einwohner nach den ersten acht Jahren an der Verwaltungsspitze ausstellen. Und darum hofft er auf eine möglichst hohe Beteiligung.

Er habe viel gelernt in den vergangenen Jahren, sagt Viehweg: „Vor allem, dass man zuhören muss und wissen, wie es seinem Gegenüber geht.“ Zwar habe er heute vielleicht

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?