nach oben
Klasse Abschluss: Die Streicherklasse beeindruckt bei ihrem letzten Auftritt unter der Leitung von Katrin Bolay und bringt das Publikum bei „Havanna“ zum Mitklatschen. Foto: Molnar
Klasse Abschluss: Die Streicherklasse beeindruckt bei ihrem letzten Auftritt unter der Leitung von Katrin Bolay und bringt das Publikum bei „Havanna“ zum Mitklatschen. Foto: Molnar
12.07.2018

Streicher- und Bläserklassen des Gymnasiums Neuenbürg zeigen Können

Neuenbürg. Der Nachwuchs ist gut drauf: Nach erst einem Schuljahr sind die Schüler der Klasse 5 a bereit – für ihren Auftritt in der Aula des Gymnasiums Neuenbürg.

Viele Eltern und Bekannte sind gekommen, um die Fortschritte ihrer Kinder auf der Flöte, der Klarinette oder dem Saxofon zu sehen. Schwungvolle Musik serviert die Bläserklasse, die noch ein Jahr vor sich hat. Für den „First Blues“ haben die Schüler extra ihre Sonnenbrillen eingepackt und für „La Cucaracha“ ihre Blumenketten und -kränze. Ein Trio sorgt an Congas und Shakern für noch mehr südländische Atmosphäre und Ann-Kathrin Burkhardt für den richtigen Takt.

Das siebenköpfige Flötenensemble der Bläserklasse hat unter der Leitung von Joanna Trautmann noch zwei weitere Stücke im Gepäck, Mozarts „Kleine Nachtmusik“ etwa. Ihr Abschlusskonzert gibt indes die von Katrin Bolay dirigierte Streicherklasse, die nach zwei Jahren Einzelgruppen- und Ensembleunterricht ihre Instrumente an die künftigen Fünftklässler abgibt. Mit Stücken wie der zweistimmigen Eurovisionshymne „Te Deum“, Jacques Offenbachs immer schneller werdendem „Can Can“ oder Filmmusik aus „Fluch der Karibik“ zeigen die 30 Schüler der 6 a, dass sie nicht nur zusammenspielen können, sondern auch die Töne treffen.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.