AdobeStock_153829990
Laut gemeinsamer Mitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gerieten die beiden Männer am Samstag gegen 11.50 Uhr aus noch unbekannter Ursache in Streit. 

Streit eskaliert: Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft in Vaihingen an der Enz

Vaihingen an der Enz. Wegen versuchten Totschlags hat ein Haftrichter am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn Haftbefehl gegen einen 23-jährigen Somalier erlassen,  der am Samstagvormittag mit einem Küchenmesser einen gleichaltrigen Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in der Hauffstraße in Vaihingen an der Enz attackiert haben soll.

Laut gemeinsamer Mitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gerieten die beiden Männer am Samstag gegen 11.50 Uhr aus noch unbekannter Ursache in Streit. Der Tatverdächtige soll sich dann mit einem Messer aus der Gemeinschaftsküche bewaffnet und im Anschluss daran stichartige Bewegungen in Richtung seines ebenfalls 23-jährigen, afghanischen Kontrahenten ausgeführt haben. Dieser habe den Angriff abwehren und vor das Gebäude fliehen können. Dabei wurde der Angreifer schwer, das Opfer leicht verletzt.

AdobeStock_16409092
Pforzheim

Im Streit Messer gezogen: Verdächtiger nach Tat bei Pforzheimer Waisenhausplatz weiter flüchtig

Der Tatverdächtige, der möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand, alarmierte schließlich selbst die Polizei und ließ sich widerstandlos vorläufig festnehmen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich nun in Untersuchungshaft.