760_0900_121987_KarlheinzOehler_1_50JahreDienstjubilaeum.jpg
Weil sich Oehler in seinem Griechenlandurlaub mit dem Coronavirus infiziert hatte, musste ein kleiner Teil der Gemeinderäte, die länger als 15 Minuten mit ihm in Kontakt waren, nach der letzten Gemeinderatssitzung in Quarantäne. 

Streit über Umgang mit Corona: SPD-Rätin kritisiert Wiernsheimer Bürgermeister

Wiernsheim. „Sie sind glücklicherweise gut durch ihre Corona-Infektion gekommen. Aber ich hätte erwartet, dass wir von Ihnen ein Wort der Erklärung gehört hätten“, kritisierte SPD-Gemeinderätin Ulrike Brandauer in der jüngsten Gemeinderatssitzung den Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler.

Weil sich Oehler in seinem Griechenlandurlaub mit dem Coronavirus infiziert hatte, musste ein kleiner Teil der Gemeinderäte, die länger als 15 Minuten mit ihm in Kontakt waren, nach der letzten Gemeinderatssitzung in Quarantäne.

760_0900_121986_AK_4_InneroertlVerdichtungWiUlrikeBranda.jpg
„Sie sind glücklicherweise gut durch ihre Corona-Infektion gekommen. Aber ich hätte erwartet, dass wir von Ihnen ein Wort der Erklärung gehört hätten“, kritisierte SPD-Gemeinderätin Ulrike Brandauer in der jüngsten Gemeinderatssitzung den Wiernsheimer Bürgermeister Karlheinz Oehler.

„Sie waren die Einzige, die mir Verantwortungslosigkeit vorgeworfen hat, das finde ich befremdlich, weil Sie damit gerade als Sozialdemokratin kein Mitgefühl zeigen“, konterte Oehler. Denn sehr viele Menschen hätten ihm nach Bekanntgabe seiner Infektion vor allem ihr Mitgefühl und gute Genesungswünsche ausgesprochen.

Mehr über den Disput in der Wiernsheimer Gemeinderatssitzung lesen Sie am Freitag, 27. November, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Region

Nach Coronainfektion des Bürgermeisters: Wiernsheimer Rathaus bleibt vorerst zu

Region+

Großes Jubiläum: Wiernsheimer Bürgermeister 50 Jahre im Verwaltungsdienst