nach oben
Während dem Sturm am Donnerstagabend hat es in Pforzheim und im Enzkreis kaum Schäden gegeben. Ein Verkehrszeichen und Baustellenabsicherungen wurden, wie hier in Hohenwart, umgeweht.
Stürmische Nacht: Baum blockiert ein Bahngleis © Ketterl
12.11.2010

Stürmische Nacht: Baum blockiert ein Bahngleis

ENZKREIS/PFORZHEIM. Der Sturm am Donnerstagabend hat in Pforzheim und im Enzkreis kaum Schäden angerichtet. Einige Verkehrszeichen und Baustellenabsicherungen wurden umgeweht. Fahrgäste, die gegen 18.45 Uhr in die Stadtbahn vom Pforzheimer Hauptbahnhof Richtung Bad Wildbad stiegen, waren nicht lange unterwegs.

Bei der Haltestelle im Neuenbürger Wohngebiet Rotenbach war ein Baum auf die Gleise gefallen und blockierte den Bahnverkehr. „Die Fahrgäste mussten im Neuenbürger Bahnhof aussteigen und sehen, wie sie heimkamen, die S-Bahn fuhr wieder nach Pforzheim zurück“, so ein PZ-Leser. In Birkenfeld in der Kirchgartenstraße stürzte ein Verkehrszeichen gegen ein geparktes Auto. Das Fahrzeug wurde leicht beschädigt, so die Pforzheimer Polizei. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Am Ortsausgang Mönsheim in Richtung Wimsheim fiel eine Tanne auf die Fahrbahn, die Feuerwehr Mönsheim beseitigte den Baum. Nachts entfernte die Polizei einen Baum auf der Pforzheimer Straße im Kämpfelbacher Ortsteil Ersingen.
Um 20 Uhr wurde ein Zelt des Jugendtreffs Straubenhardt in Schwann an der Kernstraße umgeweht und blieb seitlich liegen. Die Feuerwehr sicherte das Zelt. Um 5 Uhr wurde in Friolzheim die Baustellenampel an der Behelfsbrücke über die Autobahn umgeweht. Die Polizei sorgte für freie Fahrt. Auch in Pforzheim waren die Beamten mehrmals im Einsatz. Beim Friedhof in Pforzheim-Hohenwart stellten sie um 19 Uhr einen Baustellenzaun wieder auf. Gestern Morgen um 6.30 Uhr fiel nach einer stürmischen Nacht an der Bertholdstraße/Hohenzollernstraße der letzte Baustellenzaun um.