nach oben
Andreas Hummel, erster Vorsitzender des Wimsheimer Carnevalvereins Hurassel, (rechts) lässt sich von Bürgermeister Mario Weisbrich den Rathausschlüssel aushändigen. Keller
Andreas Hummel, erster Vorsitzender des Wimsheimer Carnevalvereins Hurassel, (rechts) lässt sich von Bürgermeister Mario Weisbrich den Rathausschlüssel aushändigen. Keller
08.02.2016

Sturm auf das Rathaus: Narren regieren in Wimsheim

Wimsheim. Vor dem Wimsheimer Rathaus hat am Samstagnachmittag eine wilde Schlacht stattgefunden – und das, obwohl Bürgermeister Mario Weisbrich den Schlüssel ohne Gegenwehr herausgerückt hat. Der Wimsheimer Carnevalverein Hurassel hat direkt nach der Rathausübernahme die Kinder zu einer Bonbonschlacht eingeladen und mit vollen Händen Leckereien von der Rathaustreppe geworfen.

Zuvor hatte der Vereinsvorsitzende Andreas Hummel den Schlüssel eingefordert. „Es wird Zeit, im Rathaus wieder einmal für Ordnung zu sorgen“, sagte Hummel. „Wir können es gar nicht erwarten, unseren Mario aus dem Sessel zu schubsen.“ Die Zäpflestrolle und die Gardemädchen des Vereins hatten sich da schon vor dem Rathaus aufgebaut und zur Unterstützung einiges an bunt verkleidetem Volk mitgebracht. Der Bürgermeister zeigte sich in bester Laune und nahm den Umzug der Prunksitzung, von der Radfahrhalle in die Hagenschießhalle, als Anlass, die Narren des Carnevalsvereins symbolisch in einen großen Umzugskarton zu packen. „Nach 30 Jahren, da sammelt sich was zusammen“, stellte er fest, als er neben den Bildern verschiedener Würdenträger und Gruppen auch Tanzschuhe in die Kiste steckte.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.