nach oben
20.02.2009

Suche nach Motiv für Brandstiftung im Asylbewerberheim

STRAUBENHARDT-LANGENALB. Das Motiv der Brandstiftung in einem Asylberwerberheim im Holzbachtal ist nach wie vor unklar. Die Polizei ermittle weiter in alle Richtungen, sagte Polizeisprecher Michael Sengle. Seinen Angaben zufolge wird derzeit festgestellt, wer außer den anwesenden zwölf Bewohnern noch in der Gemeinschafts-Unterkunft gemeldet war, dort jedoch zum Zeitpunkt des Feuers nicht wohnte.

Die Ermittlungen hätten inzwischen ergeben, dass die Eingangstüre ständig offen gewesen sei, so Sengle. In der Gemeinschafts-Unterkunft im Holzbachtal bei Langenalb hatten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag die Vorhänge im Aufenthaltsraum angezündet. Drei der Bewohner erlitten dabei leichte Rauchvergiftungen, mehrere Menschen retteten sich aufs Dach eines Nachbargebäudes. ola