nach oben
In neuen Räumen empfängt die TuK in Schömberg seit dieser Woche Gäste. Bald wird dort auch ein neuer Chef Platz nehmen. Foto: pz-archiv, dast-kunadt
In neuen Räumen empfängt die TuK in Schömberg seit dieser Woche Gäste. Bald wird dort auch ein neuer Chef Platz nehmen. Foto: pz-archiv, dast-kunadt
11.07.2019

Suche nach neuem Schömberger Touristik-Chef in heißer Phase: Bewerber werden eingeladen

Schömberg.Alles neu bei der Touristik und Kur (TuK) in Schömberg: Die Mitarbeiter sind seit dieser Woche in der neuen Glückszentrale im Pavillon direkt vor dem Rathaus anzutreffen (die PZ berichtete). Nur einen neuen Leiter sucht die Gemeinde derzeit noch. In den kommenden Wochen soll der Nachfolger von Ex-TuK-Chef Julius Müller gefunden werden. Dieser Tage endete die Bewerbungsfrist für die ausgeschriebene Stelle.

Laut Bürgermeister Matthias Leyn seien einige Schreiben von Interessenten im Rathaus eingegangen – vor allem über das Internet. „Da ist mit Sicherheit Interessantes dabei. Wir fangen nun an, die Bewerbungen zu sichten.“

Auf Nachfrage ist von Hauptamtsleiterin Lea Miene zu erfahren, dass insgesamt 29 Bewerbungen eingegangen seien. „Wir sind sehr zuversichtlich einen geeigneten Bewerber oder eine geeignete Bewerberin für die Besetzung der Stelle zu finden“, sagt sie.

Ob auch interne Bewerber ihren Hut in den Ring geworfen haben?

Mehr lesen Sie am 12. Juli in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.