nach oben
08.01.2016

Suzuki-Kleinwagen kollidiert mit Langholztransporter auf der A8

Remchingen. Nicht ganz einig über den Unfallhergang sind sich eine 23-jährige Suzuki-Kleinwagen-Fahrerin und der 51-jährige Lenker eines Langholztransporters geworden. Beide waren gegen 12.30 Uhr auf der Autobahn A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Karlsbad in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, als der Lastwagen auf Höhe der Remchinger Brücke von der rechten auf die mittlere Fahrspur zum Überholen ausscherte.

Die Suzuki-Fahrerin musste abbremsen und wich gleichzeitig auf die linke Fahrspur aus, geriet dabei aber ins Schleudern und prallte schließlich mit dem Langholz-Lkw auf der mittleren Spur zusammen. Die Frau wurde verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der Lastwagenführer blieb unversehrt. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Zur Unfallaufnahme musste der linke und mittlere Fahrstreifen rund eine Stunde lang gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von zirka sieben Kilometern Länge. Während die 23-Jährige angibt, der Lastwagen sei plötzlich ohne zu blinken ausgeschert, sagt der 51-Jährige aus, er habe ordnungsgemäß geblinkt und die Fahrbahn sei frei gewesen.

Zeugen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Pforzheim, Telefon (07231) 125810, zu melden. ots