nach oben
Den symbolischen Spatenstich für die neue kommunale Kita in Königsbach haben die Beteiligten mit Freuden vorgenommen: Bürgermeister Heiko Genthner (von links), Stefan Dreher (Bauleiter), Steffen Mertz (Tief- und Straßenbau), Volker Völkle (Bauamtsleiter) und Sven-Michael Thiel (Bauamt). Foto: Faulhaber
Den symbolischen Spatenstich für die neue kommunale Kita in Königsbach haben die Beteiligten mit Freuden vorgenommen: Bürgermeister Heiko Genthner (von links), Stefan Dreher (Bauleiter), Steffen Mertz (Tief- und Straßenbau), Volker Völkle (Bauamtsleiter) und Sven-Michael Thiel (Bauamt). Foto: Faulhaber
12.09.2016

Symbolischer Spatenstich für neue Kindertagesstätte in Königsbach

Königsbach-Stein. „Endlich kann es richtig losgehen“, sagte Bürgermeister Heiko Genthner beim ersten symbolischen Spatenstich für die Erschließung des Standorts in den „Krebsbachwiesen“, wo die neue kommunale Kindertagesstätte in der Gemeinde Königsbach-Stein entstehen wird. „Wir sind froh über die trockene Witterung“, unterstrich Genthner, weil der feuchte Untergrund eine besondere Herausforderung darstelle.

Seit zwei Wochen wird dort schon gearbeitet und, wie Genthner anmerkte, „steckt bereits viel Vorarbeit drin.“ Die relevanten Zahlen hatte Bauleiter Stefan Dreher vom Ingenieurbüro Bohner aus Niefern-Öschelbronn mitgebracht: Die Größe des Baugebiets beträgt 0,75 Hektar, darauf werden die Grundstücke für die Kita, sowie drei weitere Baugrundstücke erschlossen.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.