nach oben
Für langjährige Treue zum TSV Weiler wurden geehrt: Ralf Hainz (von links), Stefan Altinger-Schönthaler, Michael Neumann, Walter Schroth, Werner Maiwald in Vertretung für seinen Sohn Jens Maiwald, Heinz Beck, Thomas Müller. Foto: Privat
Für langjährige Treue zum TSV Weiler wurden geehrt: Ralf Hainz (von links), Stefan Altinger-Schönthaler, Michael Neumann, Walter Schroth, Werner Maiwald in Vertretung für seinen Sohn Jens Maiwald, Heinz Beck, Thomas Müller. Foto: Privat
07.06.2019

TSV Weiler: Dickes Lob für starken Zusammenhalt

Auf der jüngst von über 50 Mitgliedern besuchten Generalversammlung des TSV Weiler hat der Vorsitzende Ralf Hainz wieder einige Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt. Und auch sonst gab es in den einzelnen Berichten der Bereichsleiter nur Positives zu vermelden.

Schriftführer Frank Berson gab einen Überblick über die vom Verein durchweg mit guter Resonanz durchgeführten Veranstaltungen, in deren Mittelpunkt erneut der Auftritt der Blaumeisen beim Sportfest stand. Auch der Bericht des Hauptkassiers Heiko Hainz förderte eine positive Bilanz zu Tage. Im Mittelpunkt des Berichtes über den Spielbetrieb stand nach dem Aufstieg die jeweils erste erfolgreich überstandene Saison der 1. Mannschaft in der Kreisliga beziehungsweise der 2. Mannschaft in der Kreisklasse B. Des Weiteren konnte verkündet werden, dass Uli Bock auch in der Saison 2019/20 als Trainer beim TSV tätig sein wird. Jugendleiter Thorsten Hertler sprach von einer regen Aktivität in der immer weiter wachsenden Jugendarbeit. So war es nicht verwunderlich, dass sowohl die Kassierer als auch die gesamte Verwaltung einstimmig entlastet wurden. Alterspräsident Joachim Schwarz lobte die geleistete Arbeit und den Zusammenhalt im Verein – vor allem im aktiven Spielbetrieb.

Nach langjähriger Mitgliedschaft in der Verwaltung haben Michael Trägner und Willi Müller diese nun verlassen. Ihnen wurde für ihre aufopferungsvolle Arbeit gedankt. Ebenfalls verabschiedet in seiner Tätigkeit im Spielausschuss und als Trainer der 2. Mannschaft beziehungsweise Co-Trainer der 1. Mannschaft wurde Andreas Schumacher. Auch die Neuwahlen in der Verwaltung gingen reibungslos über die Bühne.