nach oben
In schmucken Zebra-Kostümen tanzen die Damen von „La Boom“ über die Bühne. Foto: Martin Schott
In schmucken Zebra-Kostümen tanzen die Damen von „La Boom“ über die Bühne. Foto: Martin Schott
13.12.2015

Tanzgruppe „La Boom“ des Turnvereins Ispringen glänzt mit ihrer „Best of“-Benefizgala

Die Ispringer Sport- und Festhalle kam ins Brodeln. Auslöser für die Beifallskundgebungen des Publikums war die rund zweistündige Show der Tanzgruppe „La Boom“ des Ispringer Turnvereins: „Best of La Boom – Benefizgala“. In den zehn Jahren, die es die Gruppe bereits gibt, hat sich jede Menge angesammelt. „Trotzdem ist diese Gala nicht einfach eine Wiederholung, sondern komplett neu erarbeitet“, sagen Nathalie Krämer und Nathalie Heck, die die Erfolgsgruppe von insgesamt rund 100 Tänzerinnen seit fünf Jahren trainieren. Der Erlös wird Asylbewerbern und Flüchtlingen, aber auch einheimischen bedürftigen Menschen in Ispringen zugutekommen.

Fulminant ging das Unterhaltungsprogramm los. Blinkende Gestalten in mal leuchtenden, mal dunklen Anzügen huschten über die Bühne, formten Figuren und tanzten durch die Nacht. Die ungewöhnlichen Kostüme sind mit einer Vielzahl von LED-Leuchten selbst hergestellt. Überhaupt floss eine ganze Menge Arbeit in diese Ausstattung der fast 80 Tänzerinnen im Alter von zehn bis 24 Jahren aus fünf der sieben Abteilungen von „La Boom“, die an der Gala mitwirkten.

Das Musical „Tarzan“ mit zahlreichen temporeichen Tänzen bot die Kulisse für zahlreiche Auftritte, die um die Figuren von Tarzan, getanzt von Sophia Kalpakido, und Jane, verkörpert von Laura Gölz, gruppiert waren. Mit einer großen Horde Affen ging es mitten hinein in den Dschungel, mit den hübsch gestreiften Zebras durch die afrikanische Savanne.

Vom schwarzen Kontinent ging es weiter zur britischen Insel, wo Agent James Bond das Thema für die Tanzdarbietungen mit Soli von Cindy Lichtner bot. Bei einem Besuch auf dem Broadway fanden sich die Tänzerinnen im Musical „Cabaret“ wieder. Männliche Unterstützung in Gestalt des Handball-Teams des Turnvereins erfuhren die tanzenden Damen bei ihrer Musicalstation „Rocky“ und ihrer Visite in „Grease“. Einen bezaubernden Ballett-Auftritt hatte Christine Treichel mit ihren Szenen aus Peter Tschaikowskijs „Nussknacker-Suite“.