nach oben
26 Freizeitmannschaften traten an.   Privat
26 Freizeitmannschaften traten an. Privat
02.08.2018

Team „Best Personal“ gewinnt das Freizeitturnier des Sportvereins Waldrennach

Neuenbürg-Waldrennach. 26 Teams nahmen am Fußballturnier für Freizeitmannschaften des Sportvereins Waldrennach auf dem Sportgelände teil. Dank der kurzfristigen Grünpflege-Arbeiten der Stadt Neuenbürg gab es keine Probleme. Die Zuschauer freuten sich über den fairen Verlauf des Turniers.

Für die Teams des SVW – „Real Waldrennach“ und „Team LongJong“ – lief die Vorrunde unterschiedlich. „Real“ konnte ins Achtelfinale einziehen, Team „LongJong“ dagegen schied als Gruppenletzter aus. In der folgenden Finalrunde spielte „Real Waldrennach“ gegen „Eintracht Prügel“. In einem knappen Spiel musste man sich geschlagen geben. Überzeugend spielte sich das Team „Best Personal“ mit klaren Siegen bis ins Halbfinale vor. In diesem gewann man nach ausgeglichenem Spiel knapp nach Elfmeterschießen gegen „Heineken FC“. Im darauffolgenden Finale gewann „Best Personal“ nach hitzigem Duell mit 3:0 gegen das ebenfalls routiniert aufspielende Team von „Game Over“ und sicherte sich somit den Waldrennacher Fußball-Cup.

Erwähnenswert war die erneute Teilnahme der „Golden Eagle Bad Liebenzell“ bestehend aus talentierten Flüchtlingen verschiedenster Länder. Die Mannschaft schied knapp im Achtelfinale gegen die „Goldstadtborussen“ aus. pm