760_0900_76616_A8_Raststaette_Pforzheim_Ost_11.jpg
Kritische Blicke auf die Kolonnen von Autos und Lastwagen an der Senke der A 8 bei der Raststätte Pforzheim richtete Polizei-Verkehrsexperte Joachim Zwirner schon im September beim Ortstermin mit der PZ. Jetzt handeln die Behörden. Foto: Meyer, Archiv 
760_0900_76617_Staustellen_Pforzheim_Autobahn.jpg
 
760_0900_72309_a8_bild_unfallkarte.jpg
Auf der A8 zwischen Pforzheim-Süd und -Ost kracht es in Richtung Karlsruhe besonders oft. Davor und danach nimmt die Unfallhäufigkeit rapide ab. Grafik: Polizei 
760_0900_72311_a8_karte_stuttgart.jpg
Auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart häufen sich die Unfälle zwischen Pforzheim-Nord und -Ost. Etwas weiter südlich auf der Gegenfahrbahn in Richtung Karlsruhe kracht es noch öfter. Grafik: Polizei 

Tempolimits zwischen Pforzheim-Süd und -Ost sollen A8 sicherer machen

Enzkreis/Pforzheim. Die neuen Schilder für Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der A8 bei Pforzheim-Süd sind in Arbeit. Das Regierungspräsidium hat die Tempolimits für Fahrer, die auf der Autobahn von Stuttgart her aufs Enztal zurasen, deutlich vorgezogen. Das soll für mehr Sicherheit sorgen, bis es nach dem Ausbau des letzten Nadelöhrs auf drei Spuren in jede Fahrtrichtung eine dauerhafte Lösung gibt. Denn gerade die Fahrbahnverengung vor dem östlichen Enzhang war zuletzt ein gefährlicher Unfallschwerpunkt.

PZ
Video

Unfallschwerpunkt A8 bei Pforzheim-Ost

A8 Raststätte Pforzheim Ost 31
Bildergalerie

Im Osten kracht es am meisten auf der A8

Das hatte die PZ erst Ende September gemeinsam mit Joachim Zwirner herausgearbeitet, dem Leiter des Sachbereichs Verkehr beim Polizeipräsidium Karlsruhe. Dessen Unfallstatistik belegte den Risikofaktor Pforzheim-Ost eindeutig.

Schon im vergangenen Frühjahr hatte die PZ Hinweise von Pendlern erhalten, dass der A 8-Verkehr einfach zu schnell auf das Enztal zurolle. Diese Beobachtung galt eigentlich für beide Fahrtrichtungen. Doch für den Verkehr aus Richtung Karlsruhe belässt es das Regierungspräsidium noch bei deutlicheren Hinweisen auf die dortige Fahrbahnverengung bei Pforzheim-Nord und Kieselbronn.

Die bestehenden Tempolimits bleiben erhalten – lediglich die Schilder werden erneuert und um Warnungen ergänzt. Dass die Behörden stärker für den Verkehr aus Richtung Stuttgart eingreifen, liegt wiederum an den Zahlen der Unfälle mit Personenschäden. Im Osten kracht es demnach doppelt so oft auf besonders schwere Weise als im Bereich vor Pforzheim-Nord, wo die Staufalle aus anderen Gründen zuschlägt.

Mehr zum Thema:

Kommission tagt zur A8-Unfalllage - Schwerpunkt im Osten Pforzheims

Unfallschwerpunkt auf A8 liegt zwischen Pforzheim-Süd und -Ost

Artikel: Verkehrsexperte der Polizei: Autobahnbrücke auf A8 böte mehr Sicherheit

Video: Unfallschwerpunkt A8 bei Pforzheim-Ost