nach oben
Die freien Theaterkünstler Raphael Mürle, Berenike Felger, Heidrun Schweda und Roger Koch (hinten von links) sowie Anne von der Vring und Silke Karl (vorne, von links) stellen ihr Projekt „Blickwechsel“ vor.  Foto: Ketterl
Die freien Theaterkünstler Raphael Mürle, Berenike Felger, Heidrun Schweda und Roger Koch (hinten von links) sowie Anne von der Vring und Silke Karl (vorne, von links) stellen ihr Projekt „Blickwechsel“ vor. Foto: Ketterl
30.09.2016

Theaterkünstler zeigen gemeinsam Flagge

Pforzheim/Enzkreis. „Blickwechsel“ bietet Kleinkunst und ein Festival für die ganze Region. Unabhängige Bühnen aus Stadt und Enzkreis bündeln dafür ihre Kräfte.

Vor zwei Jahren haben sich zehn Künstler aus der ganzen Region zusammengetan. Ihr Ziel: Sie wollten nicht in Nischen übersehen werden. Raphael Mürle, Roger Koch, Susanne Lehmann, Arne Sickau, Heidrun Schweda, Berenike Fegle, Susann Würth (Theater Option Organe), Petra Ehrenberg (Theater Randzone), Anne von der Vring (Theaterschachtel Neuhausen) und Silke Karl (Theater Vis-à-Vis) möchten mit ihren Darbietungen Jung und Alt ansprechen. Zusammen stellen sie jetzt ein Theaterfestival auf die Beine.

Nachdem die Umsetzung im letzten Jahr an den fehlenden finanziellen Mitteln scheiterte, waren sich alle Teilnehmer einig, in diesem Jahr alles zu geben, um das Projekt umsetzen zu können. Am 21. September konnte dann endlich die Eröffnung mit einer Vorstellung von Roger Koch in der Grundschule in Dietlingen gefeiert werden. Weiter tourt das Festival durch den ganzen Enzkreis. Nächster Halt sind die Gemeinden Schwann, ebenfalls sind zwei Darbietungen in Pforzheim und in Birkenfeld geplant.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.