nach oben
Im Bühnenbild für das Stück „Das Schiff Esperanza“: Die Theatermacher Matthias und Anne von der Vring sowie der Vorsitzende des neu gegründeten Fördervereins für die Theaterschachtel in Neuhausen, Manfred Sparn (von links). Foto: Schmid
Im Bühnenbild für das Stück „Das Schiff Esperanza“: Die Theatermacher Matthias und Anne von der Vring sowie der Vorsitzende des neu gegründeten Fördervereins für die Theaterschachtel in Neuhausen, Manfred Sparn (von links). Foto: Schmid
07.09.2017

Theaterschachtel startet mit neuem Gesicht in den Herbst

Neuhausen.Stillstand ist ein Fremdwort für die „nei’gschmeckten“ Neuhausener Theatermacher Anne und Matthias von der Vring. Vor rund zweieinhalb Jahren hat das Ehepaar das ehemalige Gasthaus „Stadt Pforzheim“ als Theaterschachtel wiedereröffnet und verzeichnet mittlerweile mit selbst gemachtem und zugekauftem Programm aus Theater, Musik und Kabarett steigende Besucherzahlen. Unterstützt werden die von der Vrings vom nun auch offiziell ins Vereinsregister eingetragenen Förderverein Theaterschachtel.

„Wir wollen mithelfen, dieses Kleinod zu erhalten“, sagt der Fördervereins-Vorsitzende Manfred Sparn. Veranstaltungen im ehemaligen Landgasthof mit historischem Theatersaal in Neuhausen organisieren, Künstler und Sponsoren suchen oder einfach tatkräftig mit anpacken, wenn es darum geht, dem Publikum in der Theaterschachtel ein Erlebnis zu bescheren, wollen die Mitglieder des Fördervereins. Mitmachen ausdrücklich erlaubt, wie Sparn betont.

Unter dem Stichwort „Blickwechsel“ steht der Familientag in Neuhausen am Sonntag, 17. September, von 11 Uhr an. Ausgerichtet durch den Förderverein der Theaterschachtel, unterstützt vom Enzkreis und unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Oliver Korz wird im Zentrum des Ortes von zahlreichen Kunstschaffenden ein Familientag voller Theater für kleine und große Menschen angeboten. Und das bei freiem Eintritt.

Spielorte sind im Pfarrgarten, vor dem Schwalbennest, vor dem Alten Schulhaus, im Garten der Theaterschachtel und am Kirchplatz.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.