nach oben

Fasching, Narren, Hexen, Guggenmusik

Umrahmt vom bunten Narrenvolk begrüßt Präsident Fabian Gall die Gäste in der Gemmingenhalle. Lachenmaier
Prinz Eric I. bei seiner Antrittsrede.
Akrobatik bietet die Pink Garde.
18.11.2018

Tiefenbronner Schmellenhopfer krönen ihren neuen Regenten

Tiefenbronn. Beim Start in die Narrenkampagne 2018/2019 zeigten die Aktiven der Tiefenbronner Schmellenhopfer wieder mal ihr Können. Am vergangenen Freitag und Samstag war die Gemmingenhalle zweimal ausverkauft, wobei die Gäste ein überaus anspruchsvolles Programm präsentiert bekamen.

Unter den Klängen der Hausband „Sidney“ zogen die verschiedenen Garden, der scheidende Prinz Thomas I., der Elferrat sowie die Tiefenbronner Zünfte in die Gemmingenhalle ein. TCV Präsident Fabian Gall hieß die Gäste willkommen, und führte anschließend souverän durch die Narrenshow.

Bildergalerie: Prunksitzung der Tiefenbronner Schmellenhopfer

Dass klein auch ganz groß sein kann, zeigte gleich zu Beginn das Kinderballett, liebevoll in Szene gesetzt von ihren beiden Betreuerinnen Jennifer Bertsch und Anna Goldfuß, während die Pink-Garde, in Regie von Selina Alfaiate und Franziska Wild ihre tänzerischen Qualitäten einmal mehr unter Beweis stellte. Überaus gut bestückt ist man beim TCV in der Bütt. Ob nun Jungspund Tobias Müller, der über seine WG mit Raule plauderte, oder Marlen Etzel als „Braut die sich nicht traut“, jeder Vortrag hatte Qualität und Niveau. Beim Auftritt des Prinzennachwuchses, von Jessica Döring und Bianca Rust in Schwung gebracht, sah man einige Kandidaten die mal in die Rolle des Schmellenprinzen schlüpfen könnten.

Für Begeisterung sorgten auch die Grün-Weiß-Spatzen, die von Carolin Spudic, Sabrina Zechiel und Juliane Conle betreut werden, bei ihrem Gardemarsch. Das moderne Ballett wartete mit einem Rock Medley auf.

Dann endlich war es soweit: Tiefenbronn stellte seinen neuen Schmellenprinzen vor. Bevor das Geheimnis jedoch gelüftet wurde, verabschiedete sich Prinz Thomas I. ( Etzel ) von seinem Narrenvolk. Proklamiert wurde nun der neue Regent. Prinz Eric I. (Dambrowski) von der Zunft der Tiefenbronner Teufel schwingt ab sofort das Zepter über die Schmellenhopferschar.

Den gesanglichen Part übernahm die Gruppe „Live is live“ Sandra und Chiara Erler, Vanessa Benzinger und Andy Guder widmeten sich dabei der deutschen Schlagerwelt. Weitere Erfolge in der Bütt konnten sowohl Michael Rau, wie auch Steffen Maurer „der Wunderheiler von Tiefenbronn“ verbuchen. Spitzenmäßigen Gardetanz legte die Prinzengarde unter der Leitung von Simone di Rosa aufs Parkett, während das Männerballett mit Trainerin Sabine Etzel begeisterte. Zum großen Finale versammelten sich nochmals alle Aktiven auf der Bühne, wo Sandra Erler, Carola Grauer und Fabienne Rottner mit der TCV Hymne die Gäste verabschiedeten.