nach oben

Fasching, Narren, Hexen, Guggenmusik

Symbolische Rathausschlüssel-Übergabe: Prinz Eric (zweiter von links) übernimmt von Schultes Frank Spottek (links) die Herrschaft in Rathaus und Flecken. Rechts Präsident Fabian Gall. Fotos: Lachenmaier
Totengräber Timo Meindl.
Huldigt dem Wein: Die Gruppe „von ällem ebbes“.
17.02.2019

Tiefenbronns Schultes übergibt den Rathausschlüssel: Schmellenhopfer übernehmen Regentschaft

Tiefenbronn. Mit zwei ausverkauften Prunksitzungen in der Gemmingenhalle starteten die Tiefenbronner Schmellenhopfer am vergangenen Wochenende in die heiße Phase der Kampagne. In gewohnt qualitativ bestechender Manier begeisterten die TCV-Aktiven durch Inhalt und gekonntem Vortrag ihrer Darbietungen, das seit Jahren verwöhnte Publikum.

Die Gestaltung und Zusammenstellung der 16 Programmpunkte bot den Besuchern ein in Harmonie und Abwechslung vorbildlich gestaltetes Programm.

Bildergalerie: Tiefenbronner Schmellenhopfer starten in die heiße Phase

Angeführt von Prinz Eric I. (Dambrowski ) zogen der Elferrat, die verschiedenen Garden sowie die Tiefenbronner Narrenzünfte in die geschmückte Halle ein. Präsident Fabian Gall hieß die erwartungsvollen Gäste willkommen, und führte im Anschluss gewohnt souverän durchs Programm. Der Auftakt war traditionsgemäß dem Kinderballett vorbehalten, das unter ihren Betreuerinnen Anna und Emma Goldfuß sowie Jennifer Bertsch als niedliche Eskimos die Bühne stürmten. Keinerlei Nachwuchssorgen muss man sich beim TCV in Sachen Gardetanz machen, denn sowohl das Tanzpaar Leni Jost und Tobi Müller, einstudiert von Bianca Rust und Romina Drefs, als auch das neue Tanzmariechen Maggie Haas mit den Trainerinnen Stefanie Müller und Sabrina Renzino konnten absolut überzeugen. Büttenkost vom feinsten boten sowohl Timo Meindl als Totengräber des Vertrauens, wie auch Jana Martucci, Adriana Martucci und Marlen Etzel als Engel und Teufel. Einen bestens einstudierten Showtanz hatten sich die Trainerinnen Carolin Spudic, Sabrina Zechiel und Juliane Conle für ihre grün-weiß-Spatzen ausgedacht, indessen die Tiefenbronner Teufel zu Ehren ihres Prinzen einen teuflisch guten Auftritt hatten. Zum Höhepunkt des Abends musste auf dicht gedrängter Bühne Tiefenbronns Schultes Frank Spottek – mit der Übergabe des Rathausschlüssels an Prinz Eric seine Herrschaft über Rathaus und Flecken abgeben. In seiner Regierungserklärung gab der Prinz die Richtlinien für die kommenden tollen Tage bekannt, ehe er seinen Orden dem Narrenvolk präsentierte.

Da blieb kein Auge trocken

Eine perfekt vorgetragene Nummer hatten die Ex- Prinzen parat, während die Prinzengarde mit Trainerin Simone di Rosa als Maya Krieger ihr Können aufs Neue bewies. Mit viel technischem Aufwand agierte die Gruppe „ von ällem ebbes“. Bei dieser gigantischen Nummer blieb absolut kein Auge trocken. Für Tanzbegeisterung sorgte die Pink Garde unter der Regie von Selina Alfaiate und Franziska Wild. Zu den weiteren Höhepunkten zählten die Bühnenshow des modernen Balletts sowie die Superhelden des Männerballetts unter den beiden Trainerinnen Sabine Etzel und Aline Bernard.

Beim großen Finale trafen sich nochmals alle Aktiven auf der Bühne, wo Sandra Erler, Fabienne Rottner und Carola Grauer mit ihrer live gesungenen TCV Hymne „Hier in Tiefenbronn ist die Stimmung toll“ das restlos zufriedene Publikum verabschiedeten.

Wahrsager
20.02.2019
Tiefenbronns Schultes übergibt den Rathausschlüssel: Schmellenhopfer übernehmen Regentschaft

Leider haben die Schreiberlinge der PZ total vergessen zu erwähnen, dass Präsident Fabian Gall und Steffen Maurer einen mehr als humorvollen Auftritt gelungen ist und der komplette Saal ausrastete und vor Freude tobte. Wir als Zuschauer wurden auf lustige Weise von den Beiden auf eine getränkekullinarische Reise bis hin nach Würm mitgenommen, untermalt mit den Liedern der EAV. Und das alles nur, weil Steffen (ich glaube er hieß Bert) keine Lust auf saueren Sprudel aus dem Keller hatte. Einer ...... mehr...