nach oben
© Tilo Keller
17.07.2014

Tier ausgewichen: Lkw streift Auto - Fahrer eingeklemmt

Bretten-Sprantal. Weil er einem Tier ausweichen wollte, ist ein Lkw-Fahrer um 16.45 Uhr auf der K3567 von Bretten-Sprantal in Richtung Königsbach-Stein zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei hat er ein entgegenkommendes Auto gestreift, dessen Fahrer bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt und wohl schwerer verletzt wurde.

Bildergalerie: Lkw gegen Pkw: Schwerer Unfall bei Bretten-Sprantal

Noch fehlt es an weiteren Details, aber Rettungskräfte wie die Freiwilligen Feuerwehren Bretten und Sprantal sowie ein Notarzt sind zum Unfallort geeilt. Über die Schwere der Verletzungen und den genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Details bekanntgeben. Unfallspuren befanden sich hinten links am Lkw-Heck, wo Felgen und Ladewand beschädigt wurden. Beim Audi A3 wurde die Front stark deformiert, was letztlich dazu führte, dass der Fahrer eingeklemmt wurde und von den Rettern befreit werden musste.