nach oben
Dass Wildschweine gegen Autos rennen und damit zum Teil schwere Unfälle verursachen, ist nicht neu. Aber beim jüngsten Wildunfall in Schwann rannte das Tier quasi im Ort über die Straße.
Dass Wildschweine gegen Autos rennen und damit zum Teil schwere Unfälle verursachen, ist nicht neu. Aber beim jüngsten Wildunfall in Schwann rannte das Tier quasi im Ort über die Straße. © Symbolbild: dpa
13.01.2014

Tödliche Begegnung: Wildschwein rennt mitten in Schwann in ein Auto

Straubenhardt. Eine böse Überraschung hat eine 51-jährige Autofahrerin am Sonntagnachmittag in Straubenhardt-Schwann erlebt. Ein Wildschwein rannte ihr direkt ins Auto und wurde dabei tödlich verletzt.

Als die Fahrerin am Sonntagnachmittag um 15.45 Uhr mit ihrem VW-Touran auf der Neuenbürger Straße fuhr, lief ihr an der Abzweigung zur Blumenstraße ein Wildschwein direkt in die linke Fahrzeugseite. Das Tier wurde bei dem Zusammenprall tödlich verletzt. Am Auto selbst entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Es ist eher ungewöhnlich, dass sich ein Wildschwein so nah bei einer Ortschaft aufhält. Es ist daher zu vermuten, dass das Tier im Wald aufgeschreckt und ins angrenzende Wohngebiet verjagt wurde. pol/paw