nach oben
Rettungswagen © Symbolbild: dpa
23.04.2015

Tödliche Kollision: Autofahrer übersieht Rollerfahrer beim Abbiegen

Bretten. Tragischer Unfall: Weil ihn ein Autofahrer beim Abbiegen übersehen hatte, ist ein Rollerfahrer am Mittwochabend um 22.50 Uhr auf der Bundesstraße 35 in Höhe Bretten-Diedelsheim ums Leben gekommen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Verkehrsunfallaufnahme der Polizei Karlsruhe, missachtete ein 34-jähriger Fahrer eines Kleintransporters beim Abbiegen von der B 35 auf die Gondelsheimer Straße die Vorfahrt des entgegenkommenden 33-jährigen Rollerfahrers. Trotz einer Vollbremsung des Zweiradfahrers, konnte ein Zusammenprall nicht verhindert werden. Der Mann schlug mit seinem behelmten Kopf gegen die rechte Fahrzeugseite des abbiegenden Autos und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Rollerfahrer schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem weiteren Auto. Die Beifahrerin in diesem Fahrzeug wurde leicht verletzt. Die B 35 war zwischen den Ortschaften Gondelsheim und Diedelsheim zur Bergung und zur Unfallaufnahme bis 2.20 Uhr voll gesperrt, eine Umleitung erfolgte örtlich durch Polizeibeamte. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 9 000 Euro. Neben sieben Streifenbesatzungen der Polizei waren zwei Rettungswagen und zwei Notärzte sowie 21 Angehörige der Feuerwehren Diedelsheim und Bretten im Einsatz.