nach oben
Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am 15. Oktober kurz vor Bilfingen. Dabei starb ein 33-jähriger Mann, vier weitere Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. © Meyer
23.10.2015

Tödlicher Unfall: Unfallort nicht im Kontroll-Visier

Kämpfelbach/Königsbach. Eine Woche nach dem tödlichen Unfall auf der Landesstraße zwischen Königsbach und Kämpfelbachs Ortsteil Bilfingen laufen die Untersuchungen darüber, wie genau das Unglück passiert ist, weiter.

Bildergalerie: Verkehrsunfall: Ein Toter und fünf Verletzte bei Bilfingen

Der Sachverständige, der von der Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft hinzugezogen worden war, ist noch dabei, den Unfall zu rekonstruieren. Nach ersten Erkenntnissen war die Polizei davon ausgegangen, dass zwei Autofahrer mit Überholmanövern kurz vor Bilfingen den Unfall ausgelöst hatten, bei dem ein Audi in zwei Teile zerrissen worden war. Dessen Fahrer starb. Eine Frau schwebte zunächst in Lebensgefahr. Noch hat die Polizei keine Hinweise darauf, wie es der Verletzten geht.

Schwerpunktkontrollen, wie sie die Polizei oft an Schauplätzen tödlicher Unfälle macht, gibt es nicht. Der Unglücksort ist so nah an Bilfingen, dass auch Laserkontrollen schwierig wären. Die Strecke ist außerdem nicht als Unfallschwerpunkt bekannt.