nach oben
© Symbolbild: dpa
11.09.2013

Tödlicher Unfall in Bretten - 77-jähriger Fahrer stirbt

Mit tödlichen Folgen endete am Mittwochabend ein Verkehrsunfall, der sich gegen 18.10 Uhr im Kreuzungsbereich der B293 mit der B294 in Bretten ereignete. Ein 77-Jähriger hat aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er überlebte die daraus resultierende Chrashtour nicht.

Der Autofahrer fuhr aus Richtung Eppingen kommend auf der B293. Plötzlich kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Steinmauer. Sein Auto prallte zurück in Richtung Fahrbahn, touchierte dann einen vor ein Ampel wartendes zweites Auto, fuhr über die Kreuzung und krachte in eine Böschung. Der 77-Jährige erlitt im Zuge des Unfallverlaufs tödliche Verletzungen, der 51-jährige Fahrer in dem wartenden Auto wurde leicht verletzt.

Zur Bergung und zur Unfallaufnahme mussten sowohl die B293 wie auch die B294 im Bereich der Unfallstelle teilweise gesperrt werden. Es ergaben sich Behinderungen. Es entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. pol