nach oben
03.06.2011

Tolle Feier der Remchinger Abiturienten

REMCHINGEN. Der zweite Abgangsjahrgang des neuen Remchinger Gymnasiums hat dieser Bildungseinrichtung viel Ehre eingebracht: Der Notendurchschnitt von 2,1 kann sich sehen lassen. Schulleiter Rudolf Reisinger sprach von einer tollen Leistung. Herausragend die Leistungen von Sina Frey und Sebastian Bischoff: Sie brachten es beide auf einen Notendurchschnitt von traumhaften 1,0.

Auch das bunte Programm in der Remchinger Kulturhalle war nach dem Geschmack der Besucher. Schulleiter Reisinger gab seinen ohnehin guten Schülern noch einige Ratschläge mit auf den Weg: Sie sollten im Leben ihre Ziele klar definieren. Nach der Abschaffung der Wehrpflicht würden die jungen Menschen heutzutage rascher ins Studium und in die Ausbildung kommen. Eine Orientierungsphase fehle und bedingt durch andere systematische Rahmenbedingungen würden tausende von Studienplätzen fehlen. Reisinger sprach den Schülern deshalb Mut zu.