nach oben
Alltagstest: Im Betten beziehen üben sich Fiona und Ruven. Foto: Roller
Alltagstest: Im Betten beziehen üben sich Fiona und Ruven. Foto: Roller
10.05.2017

Training fürs Arbeitsleben an der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule

Königsbach-Stein. Fast 150 Neuntklässler haben beim Planspiel an der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule ein Bewerbungsgespräch nach dem anderen durchgeführt, absolvieren Einstellungs-, Ausdauer-, Alltags- und Belastungstests. In einem Raum sitzen Lilly und Judith über einigen Karten mit optischen Täuschungen und machen einen Sehtest. Ein paar Minuten zuvor haben sie schon versucht, Gewürze am Geruch zu erkennen, Gegenstände zu ertasten und Schokolade zu unterscheiden.

Der Sinnestest ist eine der ersten Stationen für die beiden Schülerinnen. „Bisher macht es uns Spaß“, sagen sie. Dass es an ihrer Schule ein solches Planspiel gibt, finden Lilly und Judith gut. Seit etlichen Jahren organisiert der Förderverein die Veranstaltung schon in Zusammenarbeit mit einigen Lehrern und der Schulleitung. Es gehe vor allem darum, die Jugendlichen auf den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten, erklärt Schriftführerin Susanne Mandrella. Schließlich müssten sich die Schüler schon am Ende der neunten Klasse um ihre Bewerbungen für eine Ausbildungsstelle kümmern. Beim Planspiel haben sie genug Gelegenheit, für diesen Moment zu üben.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.