760_0900_142329_Oelbronn_Duerrn_Kreisel_Kreisverkehr_Enz.jpg
An diesem Zebrastreifen in der Ölbronner Ortsmitte ist es Mitte Februar zu dem Unfall mit anschließender Fahrerflucht gekommen.  Foto: Stäbler 

Trotz Indizien und großem Polizei-Engagement: Fahrerflucht in Ölbronn-Dürrn bleibt ungestraft

Ölbronn-Dürrn. Es ist der 17. Februar 2022 – und damit eigentlich ein ganz gewöhnlicher Donnerstagmorgen für Maximilian aus Neulingen.

Wie an jedem Morgen ist der 14-Jährige auch an besagtem Tag wieder in Ölbronn-Dürrn unterwegs zur Schule. Über die Neulinger Straße, die Hindenburgstraße und den Lückenbronn läuft er jeden Tag zur

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?