nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
18.12.2017

Trotz schneebedeckter Straße: 39-Jähriger überholt und verusacht schweren Crash

Königsbach-Stein. Zwei verletzte Personen, eine davon schwer, sowie ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am Montagmorgen auf der K4533 bei Königsbach-Stein ereignete.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei befuhr der 39-jährige Fahrer eines Dacias kurz vor 7 Uhr die K4533 von Bretten kommend in Richtung Königsbach-Stein. Trotz schneebedeckter Fahrbahn überholte er hierbei mehrere Fahrzeuge. In einer langgezogenen Linkskurve überholte er schließlich zwei Autos, übersah dabei aber zunächst den entgegenkommenden VW eines 26-Jährigen. Als der 39-Jährige das entgegenkommende Fahrzeug schließlich wahrnahm, bremste er sein Auto ab und versuchte zurück auf seine Fahrspur zu kommen. Dadurch geriet sein Dacia ins Schleudern und prallte in der Folge halbseitig frontal in den entgegenkommenden VW.

Durch den Zusammenstoß erlitt der 26-jährige VW-Fahrer schwere Verletzungen, der 39-jährige Unfallverursacher blieb leichtverletzt. Alarmierte Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden Verletzten und brachten sie zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Der betroffene Streckenabschnitt der K4533 musste infolge des Unfalls bis etwa 09:30 Uhr voll gesperrt werden.