nach oben
 
  © Symbolbild: dpa
19.07.2016

Trotz verlorener Bremsscheibe mit Radlader gefahren – Crash mit Taxi

Bad Herrenalb. Beim Zusammenprall zwischen einem Radlader und einem Taxi auf der Kurpromenade in Bad Herrenalb entstand am Montag um 8.20 Uhr ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Nach den Feststellungen des örtlichen Polizeipostens hatte der zu einem Subunternehmen gehörende 38 Jahre alte Fahrer der Arbeitsmaschine etwa 20 Minuten zuvor auf der Baustelle am Kurpark-Parkplatz eine Bremsscheibe verloren.

Dessen ungeachtet hatte der Mann nach Rücksprache mit seinem Vorarbeiter die Schaufel des Laders mit Split befüllt, um damit auf die Kurpromenade einzufahren. Bei Herannahen des in Richtung Ettlingen fahrenden Taxis konnte er schließlich nicht mit voller Kraft bremsen, so dass er das Auto mit der Ladeschaufel erfasste. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden; doch ist der am Taxi verursachte Schaden beträchtlich.

Neben dem Fahrer des Radladers muss nun auch dessen Vorarbeiter mit einer Anzeige rechnen.