760_0900_112798_ROL_AUSZEICHNUNG_TBW_2_.jpg
Über die Zertifizierung ihres Vereins freuen sich Vorsitzende Beate Bartel (rechts) und Seniorenbeauftragte Brigitte Lauinger.  Foto: Roller 

Turnerbund Wilferdingen als besonders seniorenfreundlich ausgezeichnet

Remchingen-Wilferdingen. Im Alter fit und aktiv bleiben? Beim Turnerbund Wilferdingen ist das kein Problem. Jede Woche macht der Verein zahlreiche Angebote für Senioren. Kein Wunder, dass er für seine vorbildliche Arbeit kürzlich vom Badischen Turner-Bund als „seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein“ ausgezeichnet wurde.

Kriterien für die Zertifizierung waren neben gut ausgebildeten Übungsleitern und Bewegungsangeboten für Menschen ab 60 Jahren unter anderem Geselligkeit, Ausflüge und eine seniorengerechte Infrastruktur.

Der Wilferdinger Turnerbund hat sie alle erfüllt. „Toll, dass unser Engagement für die Seniorinnen und Senioren in unserem Verein belohnt wird und wir einer der über 50 Vereine in Baden sind, die dieses Zertifikat erhalten“, sagt Beate Bartel.

Die Vereinsvorsitzende ist zugleich Übungsleiterin im Seniorenbereich. In vier Gruppen bietet sie an zwei Tagen in der Woche ein Rundumprogramm an, das Rücken-, Beckenboden- und Venengymnastik genauso umfasst wie Übungen zur Sturz-, Osteoporose- und Arthrose-Prävention. Das Ganze findet in der alten Kirche in Wilferdingen zwischen Kanzel und Kronleuchter inmitten einer historischen Kulisse statt. Weil auf diese Weise ein ungewöhnlicher Ort sinnvoll als Trainingsstätte genutzt wird, stellt die Badische Turnzeitung den Verein in einem Artikel als vorbildhaftes Beispiel vor.

Kooperation mit Vereinen

Angebote für ältere Menschen gibt es beim Wilferdinger Turnerbund aber nicht nur in der alten Kirche. Auch in der vereinseigenen Halle zeigen die beiden Übungsleiterinnen Ruth Müller und Daniela Kurz älteren Menschen bei der Seniorengymnastik, wie sie fit bleiben und dabei auch noch Spaß haben können.

Zudem kooperiert der Turnerbund regelmäßig mit anderen Vereinen. Im Sommer stellte er im Rahmen des von der Gemeinde organisierten Ferienprogramms zusammen mit den Landfrauen eine Veranstaltung zur Sturzprävention auf die Beine

Immer montags besucht Bartel die Diakonie, um mit den Bewohnern dort ehrenamtlich Gymnastik und Übungen zur Aktivierung zu machen.