nach oben
Weil er über eine verlorene Reifenkarkasse gefahren ist, hat ein Sattelzug über mehrere Kilometer hinweg 250 Liter Diesel auf der A8 verloren.
Weil er über eine verlorene Reifenkarkasse gefahren ist, hat ein Sattelzug über mehrere Kilometer hinweg 250 Liter Diesel auf der A8 verloren. © dpa
23.02.2011

Über Reifen gerollt und 250 Liter Diesel auf A8 verloren

HEIMSHEIM. Größere Auswirkungen hatte eine verlorene Reifenkarkasse, die sich am Mittwoch um 1.45 Uhr vom Anhänger eines Lastwagens löste, mit dem der 48 Jahre alte Fahrer auf der Autobahn A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs war. Nachfolgende Fahrzeugführer konnten dem auf der Fahrbahn liegenden Teil nicht mehr ausweichen und beschädigten beim Drüberfahren ihre Fahrzeuge. Ein trotz Schaden weiterfahrenden Sattelzug verlor darauf hin 250 Liter Diesel.

Bei den bechädigten Fahrzeugen handelte es sich um ein Auto, einen Lastwagen und einen Sattelzug. Zur Klärung der Schadensregulierung hatten diese anschließend angehalten. Nicht so der 32 Jahre alte Fahrer eines weiteren Sattelzuges, der auf Höhe der Ausfahrt Heimsheim über die Karkasse gefahren war und dessen Tank Leck schlug. Er setzte seine Fahrt bis zur Tankstelle bei der Anschlusstelle Pforzheim-Ost fort, wobei er auf der gesamten Strecke etwa 250 Liter Diesel verlor.

An den beschädigten Fahrzeugen entstand rund 5.000 Euro Sachschaden. Zur Fahrbahnreinigung befanden sich die Freiwillige Feuerwehr Heimsheim mit drei Fahrzeugen und elf Kräften, die Autobahnmeisterei und eine beauftragte Firma vor Ort.

Am Tag zuvor gab es schon einmal eine Unfallserie aus ähnlichem Anlass. Der unbekannte Fahrer eines Lastwagens verlor am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr wegen eines Reifenschadens eine Karkasse, die auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim zum Liegen kam. Trotz des Reifenschadens war der unbekannte Lastwagen-Fahrer weitergefahren und konnte von der Polizei auch nicht mehr angetroffen werden.

Zwischenzeitlich waren insgesamt zwölf Fahrzeuglenker über das Hindernis gefahren, deren Wagen zum Teil erheblich beschädigt wurden. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 18.000 Euro, wobei nicht auszuschließen ist, dass es noch weitere Geschädigte gibt. Diese oder Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Lastwagen-Fahrer geben könnten, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Ditzingen, Telefon (07156) 43 50-0, in Verbindung zu setzen. pol