760_0900_130115_Susanne_Kaiser_Asoronye.jpg
„Einmalig“ nennt Susanne Kaiser-Asoronye das Königsbacher Rathaus, vor dem sie den Entwurf zu ihrem Buch präsentiert.  Foto: Kaiser 

Überblick in Buchform: Geschichte des Fachwerks im Enzkreis erstrahlt in neuem Glanz

Enzkreis. Die „malerische Fachwerkkulisse“ ist ein Prädikat, mit dem in Reiseführern häufig für Orte geworben wird. Geht’s danach, steht einem Urlaub im Enzkreis nichts mehr im Weg – denn Fachwerk gibt’s hier mehr als genug zu entdecken. An einem Überblick in Buchform arbeitet derzeit die gebürtige Königsbacherin Susanne Kaiser-Asoronye. „Heimatstark“ hat mit ihr über diese Mammutaufgabe gesprochen und bietet im Rahmen einer kleinen Serie erste Einblicke in das Werk.

PZ: Was fasziniert Sie so an Fachwerkhäusern, dass Sie dem Thema jetzt ein Buch widmen?

Susanne Kaiser-Asoronye: Begonnen hat es mit den Ortsführern, die ich für das Jeff Klotz Verlagshaus schreibe und in denen ich mich ausführlich mit den Häusern

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?