nach oben
krankenhaus © Symbolbild dpa
02.05.2014

Überfall auf Blumengeschäft geklärt - Mutmaßlicher Täter in Haft

Calw. Am Mittwoch haben Beamte des Kriminalkommissariats Calw den mutmaßlichen Täter festnehmen, der im Verdacht steht, am Freitag, dem 25. April die 29-jährige Mitarbeiterin eines Blumengeschäfts in der Calwer Lederstraße überfallen zu haben.

Wie bereits berichtet, hatte der Räuber die junge Frau angegriffen und so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert und intensivmedizinisch versorgt werden musste. Nachdem der Räuber von ihr abgelassen hatte, flüchtete er mit den Tageseinahmen des Blumengeschäfts.

Durch umfangreiche Ermittlungen der Calwer Kriminalbeamten, insbesondere der Auswertung von Überwachungskameras, gelang es, den im Landkreis Calw wohnenden 54-Jährigen deutschen Staatsangehörigen zu identifizieren und ihn festzunehmen. Nachdem der Beschuldigte, der die Tatbegehung bestreitet, am Mittwoch an seinen Wohnort festgesetzt werden konnte, wurde ihm am Donnerstag der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen erwirkte Haftbefehl durch den zuständigen Richter eröffnet. Anschließend wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die 29-Jährige befindet sich nach wie vor in stationärer medizinischer Behandlung im Krankenhaus.