nach oben
27.03.2013

Überfall im Handyshop: Smartphones im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Bretten. Fünf bislang unbekannte Trickdiebe erbeuteten am Dienstagnachmittag in einem Handyshop in Bretten Smartphones im Wert von mindestens 10.000 Euro. Hierzu bittet das Polizeirevier Bretten um Zeugenhinweise.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betraten gegen 17 Uhr fünf männliche - der Sprache nach aus dem osteuropäischen Raum stammende Personen - das in der Weißhofer Straße in Bretten gelegene Geschäft und verwickelten den Mitarbeiter in ein Gespräch.

Zeitgleich begab sich einer der Täter ins Büro und befüllte offensichtlich eine mitgeführte Tüte mit 18 hochwertigen Mobiltelefonen. Als der Mitarbeiter die Person entdeckte und das weitere Vorgehen verhindern wollte, wurde er von den anderen Tätern festgehalten und weggestoßen. Die Täter flüchteten in der Folge in einem schwarzen VW-Passat in Richtung Knittlingen.

Letztlich konnten nur drei der Täter beschrieben werden: Eine männliche Person war 175 - 180 cm groß, schlank, hatte ein auffallend schmales, längliches Gesicht und kurze schwarze gegelte Haare, trug Jeans, ein weißes Sakko und Lackschuhe. Ein weiterer Mann war von gleicher Größe mit eher kräftiger bis korpulenter Figur, hatte ein rundes Gesicht, trug kurzes dunkles Haar und war mit Jeans sowie brauner Jacke bekleidet.

Die dritte Person war ungefähr 160 - 165 cm groß, schlank und war mit Jeans und weißer Jacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bretten unter (07252) 50460 entgegen.