axt beil
Zuerst wurde er niedergeschlagen, dann schlug ein überfallener Senior in Ittersbach zwei Räuber in die Flucht. Er hatte sich aufgerappelt und eine Axt geholt. 

Überfallener Senior schlägt mit Axt zwei Einbrecher in die Flucht

Karlsbad. Damit haben die zwei Räuber in Karlsbad-Ittersbach nicht gerechnet: Sie dachten wohl, leichtes Spiel zu haben, als sie einen Rentner brutal in dessen Wohnung überfielen. Doch der 75-Jährige wollte die Opferrolle nicht akzeptieren und zeigte das nachdrücklich, als er zur Axt griff und den verdutzten Kriminellen ein paar schwungvolle Hiebe demonstrierte.

Zwei unbekannte Männer klingelten am Montag gegen 20.30 Uhr an der Haustüre des Rentners an der Schulzengasse in Ittersbach. Als er öffnete, versetzen ihm die Männer einen Schlag ins Gesicht, so dass er zu Boden ging. In der Folge durchwühlten sie im Haus Schränke und Schubladen.

Nachdem sich der 75-Jährige wieder aufgerappelt hatte, holte er ein Beil, um sich gegen die Eindringlinge zur Wehr zu setzen. Als er damit auf die Männer einschlug, ergriffen sie die Flucht. Ob sie Beute machten, ist noch nicht bekannt.

Über die Täter liegt folgende Beschreibung vor: Beide sind vermutlich osteuropäischer Herkunft, 25 bis 30 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur. Einer der Täter trug eine blaue Strickmütze mit weißen Streifen, der zweite war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet, trug Wollhandschuhe und hatte einen Oberlippenbart. Zeugen, die Angaben zu den Unbekannten machen können, diese möglicherweise vor oder nach der Tat gesehen oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon (0721) 9395555, zu melden. pol/tok