nach oben
© Symbolbild dpa
05.07.2019

Überholt, gedrängelt und zu schnell gefahren - wer hat den weißen Golf beobachtet?

Bretten. Eine Golf-Fahrerin hat sich am Freitagmorgen auf der B293 bei Bretten so einiges geleistet. Nun sucht die Polizei Zeugen zu diversen Straßenverkehrsgefährdungen.

Eine Ford-Fahrerin war gegen 10 Uhr auf der B293 von Berghausen nach Jöhlingen unterwegs. Am "Jöhlinger Buckel" überholte sie auf der dreispurigen Straße einen Lastwagen, als hinter ihr der weiße Golf, besetzt mit der Fahrerin und einem Beifahrer, sehr dicht auffuhr. Während die Ford-Fahrerin dann in der Folge im zweispurigen Bereich einen Kleintransporter überholte, gab die Golf-Fahrerin Gas und überholte ihrerseits den Fiesta, so dass alle drei Fahrzeuge zeitweise nebeneinander fuhren.

Ein vor dem Transporter fahrender Motorradfahrer wurde dann von dem Golf beim Einscheren so geschnitten, dass er stark abbremsen musste und ins Schleudern geriet. Anschließend fuhr der Golf weiter, überholte mit überhöhter Geschwindigkeit in der 70er-Zone bei Dürrenbüchig, fuhr über die Linksabbiegerspur und anschließend über die Sperrfläche.

An der Ampelkreuzung B293/B35 bei Diedelsheim stieg der Beifahrer aus dem Golf und ging zum Fiesta, nahm das Handy des Beifahrers an sich und löschte die Aufnahmen, die dieser von dem Geschehen gemacht hatte.

Zeugen der Vorfälle, insbesondere der Fahrer des Kleintransporters, der Motorradfahrer und Entgegenkommende, die gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bretten unter Telefon (07252) 50460, zu melden.