nach oben
Die Ehrungen für jahrzehntelanges aktives Musizieren nahmen Gunther Krichbaum (links) und Hubert Kempter (rechts) für Sonja Zimmermann (ab Zweite von links), Julia Eilzer und Roland Scherz vor. Foto: Dietrich
Die Ehrungen für jahrzehntelanges aktives Musizieren nahmen Gunther Krichbaum (links) und Hubert Kempter (rechts) für Sonja Zimmermann (ab Zweite von links), Julia Eilzer und Roland Scherz vor. Foto: Dietrich
05.03.2017

Umbruch bei den Blasmusikern - Kreisverband muss sich neu aufstellen

Ohne Geschäftsführer muss vorerst der Blasmusik-Kreisverbandes Pforzheim-Enzkreis auskommen. Bei der Jahreshauptversammlung hat sich kein Nachfolger für den bisherigen Amtsinhaber Achim Stoll gefunden.

Er ist nicht der Einzige, der aufhören will: Eigentlich wollte auch Vize-Vorsitzender Helmut Spiegel sein Amt niederlegen. Doch da sich auch für ihn kein Nachfolger fand, war er bereit, noch für ein Jahr kommissarisch weiter zu machen. Für den Geschäftsbereich Finanzen ließ sich Rolf Elsäßer auch nur noch für ein Jahr wählen. Für den Geschäftsbereich Musik macht Ulrich Seibold wieder für zwei Jahre weiter. Kreisjugendleiter Sascha Morlock gab bekannt, dass er als organisatorischer Leiter des Kreisjugendorchesters (KJO) aufhören wird. Mit einer Änderung der Geschäftsordnung wurde beschlossen, den Vorstand um bis zu vier Beisitzer zu ergänzen, um Mitglieder mit der Vorstandsarbeit vertraut machen zu können und so eine bessere Flexibilität zu bekommen. Erstmals kamen als Beisitzer Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt und Wolfgang Sailer, Vorstandsvorsitzender des Musikvereins Mühlacker, hinzu.

Lob an die Vereine

„Die Verbandsarbeit lebt über die Vereinsarbeit“, betonte Vorsitzender Gunther Kirchbaum. Er warb um Unterstützung für die Durchführung eines Kreismusikfestes im kommenden Jahr. Ein Grußwort für die Abgeordneten sprach Katja Mast (SPD). Ulrich Seibold teilte mit, dass die Bigband des Kreisverbandes noch dringend Saxophonisten, Trompeter und Posaunisten benötige. Professor Hubert Kempter, Generalsekretär des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, sprach über „Fallstricke in Vereinssatzungen“.

Die Versammlung beschloss die Finanzierung des KJOs aus Überschüssen des Kreisverbandes zu bestreiten. Dessen Frühjahrskonzert wird am Sonntag, 19. März, 17 Uhr, in der Stadthalle Illingen aufgeführt. Ausrichter der Jahreshauptversammlung 2018 ist der Musikverein „Lyra“ in Conweiler, wo Helmut Spiegel zum Ehrenvorsitzenden ernannt werden soll.

Geehrt wurden aktive Musiker: Roland Scherz spielt beim Musikverein Dillweisenstein seit einem halben Jahrhundert Tenorhorn. Sonja Zimmermann und Julia Eilzer, die beide beim Musikverein Ölbronn Querflöte spielen, erhielten für drei Jahrzehnte im Verein eine Auszeichnung.