nach oben
Der Briefkasten wird nun abgebaut und muss ersetzt werden.
Der Briefkasten wird nun abgebaut und muss ersetzt werden. © Landratsamt Enzkreis
02.01.2018

Unbekannte jagen Landratsamt-Briefkasten in die Luft

Pforzheim/Enzkreis. Was für ein Ärgernis gleich am ersten Tag im neuen Jahr: Unbekannte haben den Briefkasten des Landratsamtes an der Güterstraße in Pforzheim mit einem Böller gesprengt.

Vermutlich habe sich der Vorfall in der Neujahrsnacht ereignet, schätzt der Pressesprecher des Landratsamtes, Jürgen Hörstmann. "Der Sachschaden ist immens", erklärte er gegenüber PZ-news. Er betrage einige tausend Euro. Wie hoch er genau ist, lasse sich bislang noch nicht beziffern, da es sich um eine Sonderanfertigung handelt und die zuständige Spezialfirma ihn erst schätzen müsse.

Der Hausmeister des Landratsamts hatte den Schaden am Morgen entdeckt und konnte einige angebrannte Briefe retten. Allerdings sei unklar, ob weitere Umschläge zerstört oder entwendet wurden. Das Landratsamt bittet daher Kunden, die in der Zeit zwischen dem 29. und dem 1. Januar (Freitagmittag bis Montagfrüh) Post in den Briefkasten neben der Tiefgarageneinfahrt geworfen haben, vorsichtshalber im Amt nachzufragen, ob die Schreiben und Unterlagen angekommen sind.

Der Briefkasten wurde bei der Explosion völlig zerstört. Er wird nun abgebaut und muss ersetzt werden. Dies kann allerdings einige Wochen dauern. Post für das Amt kann daher bis auf weiteres nur beim Briefkasten am Haupteingang eingeworfen werden; dies betrifft auch den Übernacht-Service der Kfz-Zulassungsstelle.